Siemens TE613501DE Kaffeevollautomat EQ.6 300 im Test

Kaffeemaschine von Siemens
©Amazon

In diesem Test geht es um die Siemens TE613501DE EQ.6 300. Die Siemens punktet vor allem mit einer schicken Aufmachung, hochwertiger Verarbeitung und einfacher Bedienung. Alles Weitere erfahrt ihr hier bei uns im Text!

Äußeres & technische Ausstattung

Kaffeemaschine von SIemens im Profil
©Amazon

Beginnen wir ganz klassisch mit dem Äußeren der Maschine. Die Siemens kommt in einem silberfarbenen Kunststoffgehäuse mit Edelstahloptik daher und passt dank der schlichten und zeitgemäßen Optik in fast alle Küchen. Die Bedienung erfolgt über ein beleuchtetes, farbiges Touch-Display am oberen Ende der Vorderseite.

Neben dem Wassertank (1,7L Fassungsvermögen) sind im Lieferumfang außerdem enthalten:
Entkalkungstabletten, ein Messlöffel, ein Teststreifen zur Bestimmung des Wasserhärtegrades, ein Verbindungsschlauch sowie das Steigrohr für den Milchbehälter und schließlich ein Wasserfilter der Marke BRITA.

Der externe Milchbehälter ist zwar im Lieferumfang nicht enthalten, die Kosten für einen Milchbehälter sind jedoch relativ unerheblich. Besitzt ihr vielleicht noch den Behälter eines ausrangierten Kaffeevollautomaten? Dann nutzt einfach den! Alternativ könnt ihr die Milch natürlich direkt aus dem Tetra-Pack nehmen um Platz zu sparen, das funktioniert tadellos!

Die Maschine misst 38,5 x 28,0 x 47,9 cm (L x B x H). Was uns besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass die Brüheinheit abnehmbar ist. Die Reinigung und die Entfernung von hartnäckigen Rückständen die sich im Laufe der Zeit bilden, gestalten sich so viel unkomplizierter.

Aufbau & Inbetriebnahme

Kaffeetasse auf Maschine
©Amazon

Der Aufbau der Siemens gestaltet sich wirklich einfach. Nach dem ersten Einschalten der Maschine und dem Einrichten der Grundeinstellungen (erfolgt mithilfe eines Assistenten) ist der Vollautomat bereits einsatzfähig, vorausgesetzt es sind Bohnen und Wasser eingefüllt. Als letzte Einstellung muss man noch die Tassengröße auf die gewünschte Menge (in ml) anpassen und die Kaffeemenge („mild“, „sehr mild“, etc.) einstellen.

Die Größe der jeweiligen Kaffeearten lässt sich problemlos auf die Tassen, die ihr benutzt, anpassen. Die gewünschte Kaffeespezialität kann dann bequem über das Touch-Element ausgewählt und mit „Start“ bezogen werden. Angenehm dabei ist, dass die Einstellungen je Getränk gespeichert werden; vor allem dann vorteilhaft wenn man öfters mal zwischen den einzelnen Getränken hin- und herwechselt. Insgesamt wurde die Bedienung also sehr intuitiv gelöst. Vom Espresso bis zum Latte Macchiato bis hin zum einfachen heißen Wasser beherrscht die Maschine alles, die Auswahl ist also wirklich groß. Auch die Temperatur der Getränke lässt sich in drei Stufen regeln.

Reinigung

Noch ein paar Worte zur Reinigung der Maschine; der Milchschlauch wird nach Gebrauch einfach in ein Glas Wasser gehalten und dann via dem „milk clean“-Button gesäubert. Die generelle Reinigung (an die man auch nach einer gewissen Anzahl an Bezügen aus der Maschine automatisch erinnert wird!) gestaltet sich ähnlich wie bei anderen Kaffeevollautomaten: Reinigungsprogramm auswählen – Tablette einlegen – Starten. In gewissen Zeitabständen sollte man die Brüheinheit und die Auffangwanne auch herausnehmen und reinigen.

Fazit zur Siemens TE613501DE

In Sachen Hygiene macht der Siemens Kaffeemaschine niemand etwas vor. Sie bietet dahingehend alle Funktionen, die man sich nur wünschen kann. Hinzu kommt, dass ihr die Stärke eures Kaffees selbst einstellen könnt, genau wie die Tassengröße. Es darf also nach Herzenslust herumexperimentiert und je nach Durst oder Geschmack variiert werden. Wer also mal einen genauen Blick auf die Siemens werfen möchte, kann das hier gerne tun!

0 Kommentare zu “Siemens TE613501DE Kaffeevollautomat EQ.6 300 im TestKommentar schreiben →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.