Zum Inhalt springen
Spare 15% beim Kauf der Kaffee-Testsieger Probierbox! ­čĹë Zu den Deals
kaffee.org

Eiskaffee: K├╝hler Koffeingenuss mit zahlreichen Varianten

Eiskaffee: K├╝hler Koffeingenuss mit zahlreichen Varianten

Von wegen kalter Kaffee ÔÇô Eiskaffee ist ein Klassiker, der jeden Sommer ein Comeback erlebt. Als Caff├Ę freddo wird er in Italien traditionell als mit eiskaltem Wasser verl├Ąngerter, oftmals ges├╝├čter Espresso, als Caf├ę frapp├ę in Griechenland und auf Zypern als kalt aufgesch├Ąumter Kaffee mit Eisst├╝ckchen serviert. Und auch wenn heute gerne mal auf fertig gemischte Pulvert├╝tchen zur├╝ckgegriffen wird ÔÇô ein selbst zubereiteter Eiskaffee ist ein Genuss, der die kleine M├╝he durchaus wert ist!

Eiskaffee zubereitenDie wohl einfachste, klassische Form der Zubereitung ist, einen Filterkaffee zu kochen, diesen erkalten zu lassen und dann wahlweise mit Milch anzureichern oder zus├Ątzlich mit Zucker zu s├╝├čen. F├╝r die italienische Variante kann der Kaffee nat├╝rlich durch Espresso ersetzt werden. Eisdielen servieren h├Ąufig ein oder zwei Kugeln Vanilleeis statt Eisw├╝rfel im k├╝hlen Kaffee. Beim Verfeinern des selbst gezauberten Erfrischungsgetr├Ąnks sind der Phantasie aber keine Grenzen gesetzt: Ob mit einem Schuss Haselnuss-, Zimt- oder Walnusssirup oder auch einem Kaffee- oder Sahnelik├Âr ÔÇô der Eiskaffee bietet Raum f├╝r unz├Ąhlige Geschmacksvariationen. F├╝r den sogenannten Schwarzw├Ąlder Eiskaffee gibt man in den kalten Filterkaffee neben Zucker und Vanilleeis noch einen guten Schuss Kirschwasser.

Aber auch moderne Klassiker der Kaffeekultur lassen sich in ein sommerlich-erfrischendes Koffeingetr├Ąnk verwandeln, wie zum Beispiel Latte Macchiato. Hierzu gibt man 150 Milliliter Vanilleeis und die gew├╝nschte Menge kalte Milch, sowie einen Essl├Âffel Zucker in ein hohes Glas. Eine Tasse Espresso ├╝ber einen L├Âffel dazu sch├╝tten und nach Belieben mit Kakao- oder Schokostreuseln garnieren und schon ist der Sommertag gerettet. Oder wie w├Ąre es mit einem flambierten Eiskaffee f├╝r den Abend? Hierzu einfach Kaffee aufbr├╝hen und Vanillezucker zugeben. Den erkalteten Kaffee ├╝ber einige Kugeln Vanilleeis in ein Glas gie├čen, hochprozentigen Rum oder Cognac mit W├╝rfelzucker erhitzen, anz├╝nden und ├╝ber den Kaffee gie├čen. Auch mit Haselnuss- oder Stracciatellaeis schmeckt diese hochprozentige Eiskaffee-Variante.

Unser Lieblings-Eiskaffee: Nutella-Eiskaffee

├ähnlich, aber alkoholfrei und noch ein bisschen s├╝├čer ist zum Beispiel ÔÇ×Nutella EiskaffeeÔÇť. Hier wird das Glas zuerst mit Schoko- und Karamellsauce garniert, dann kalter Kaffee oder Espresso (je nach Geschmack) mit Vanille-Eis eingef├╝llt. Anschlie├čend einen L├Âffel Nutella einr├╝hren, mit Sahne und Schokoraspeln verzieren und genie├čen.

Wiener Eiskaffee & Co

Immer gr├Â├čerer Beliebtheit erfreut sich auch die Variation des Frozen Cappuccino. F├╝r seine Zubereitung ben├Âtigt man einen Mixer, in den eine Tasse Espresso, etwa eine dreiviertel volle Tasse Milch, einen Teel├Âffel braunen Zucker und 60 Gramm Eisw├╝rfel gibt. Nach dem Mixen der Zutaten kurz stehen lassen und dann in ein Glas f├╝llen. Nat├╝rlich kann man auch hier statt des Rohrzuckers Zuckersirup nehmen oder andere Sirupvariationen nach Belieben einsetzen. Eine andere Spezialit├Ąt ist der Wiener Eiskaffee. Hier wird das Vanilleeis direkt in den noch warmen Kaffee gegeben, anschlie├čend Milch und Zucker beigef├╝gt und das Ganze sorgf├Ąltig verr├╝hrt. Diese s├╝├če Mischung kommt dann f├╝r zwei Stunden ins Tiefk├╝hlfach. Vor dem Servieren die Melange kurz nochmal aufschlagen und nach Wunsch mit ein wenig Rahm servieren. F├╝r eine fruchtige Variation des kalten Kaffees nimmt man zwei Essl├Âffel frisch aufgebr├╝hten oder l├Âslichen Kaffee, r├╝hrt einen Essl├Âffel Zucker hinein und l├Ąsst das Getr├Ąnk abk├╝hlen. Auf etwa 250 Gramm steif geschlagene Sahne gibt man 100 Milliliter Orangensaft und den Kaffee. Das Ganze gut vermischen und 320 Gramm Vanilleeis dazugeben, abschlie├čend mit Kaffeebohnen und, falls gew├╝nscht, zus├Ątzlicher Schlagsahne servieren. Wer es lieber etwas st├Ąrker mag, kann einen gek├╝hlten doppelten Espresso als Basis nehmen und diesen mit ein bis zwei Kugeln Eis, sowie etwas aufgesch├Ąumter Milch verfeinern.

Author: Luca Meyer

Luca ist nicht nur ein talentierter Barista, sondern auch ein leidenschaftlicher Blogger, der es versteht, seine Liebe zum Kaffee in mitrei├čenden Artikeln zum Ausdruck zu bringen. Er nimmt die Leser mit auf eine Reise durch die Welt des Kaffees, stellt neue R├Âstereien vor, teilt seine neuesten Entdeckungen und gibt wertvolle Tipps zur perfekten Zubereitung.

Als engagierter Kaffeekenner achtet Luca auch auf Nachhaltigkeit und ethischen Konsum. Er widmet sich Themen wie fairem Handel, umweltfreundlichen Anbaumethoden und unterst├╝tzt lokale Kaffeebauern und -produzenten.

Diese Beitr├Ąge k├Ânnten dir gefallen ÔŁĄ´ŞĆ