Zum Inhalt springen
Spare 15% beim Kauf der Kaffee-Testsieger Probierbox! ­čĹë Zu den Deals
kaffee.org

Nespresso Inissia im Test

Nespresso Inissia im Test

Das aktuelle Einsteigermodell von Nespresso mit dem klangvollen Namen Inissia gef├Ąllt uns ÔÇô und das vorweg ÔÇô vor allem wegen dem recht g├╝nstigen Preis und der kompakten Form. Auch der Lifestyle-Faktor kommt nat├╝rlich nicht zu kurz ÔÇô typisch Kapselmaschine eben: Farbt├Âne von Vanilla Cream bis Ruby Red sind definitiv etwas f├╝r das Auge. Das gesamte Design ist durch seinen reduzierten Stil ├Ąu├čerst gelungen: Einfach genial und genial einfach k├Ânnte man sagen.

Kaffeekapseln sind stets mit Vor- und Nachteilen verbunden

Zugegeben, wir sind nicht unkritisch in Bezug auf Kaffee, der mit Hilfe von Kapseln aufgebr├╝ht wird. Das Problem mit dem vielen M├╝ll sowie die eingeschr├Ąnkten Zubereitungsm├Âglichkeiten und nicht zuletzt die recht hohen Kosten von Kapseln sind aus unserer Sicht immer nennenswert. Wir wollen dennoch nicht nur auf Kritikpunkte eingehen, denn schlie├člich umfasst Portionskaffee einen Gro├čteil der Kaffeeindustrie und das kann nicht von ungef├Ąhr kommen: L├Ąssige Bedienung, elegantes Design und minimalster Zeitaufwand sind eindeutige Vorteile. Die Nespresso Inissia stellt quasi die Quintessenz dieser Vorteile dar.

Die Inissia gibt es sowohl von Krups als auch DeLonghi

Produziert wird das Modell von den Nespresso-typischen Herstellern Krups und DeLonghi ÔÇô mit jeweils marginalen Unterschieden. Vom prinzipiellen Aufbau d├╝rften die Maschinen baugleich sein, lediglich die ausziehbare Abtropfschale, der Kapsel-Auffangbeh├Ąlter und Farben sind bei beiden unterschiedlich. Rein optisch gesehen f├Ąllt das alles aber so gut wie gar nicht auf.Wer die Pixie-Modelle von Nespresso kennt, der findet sich sehr schnell mit der Inissia zurecht, denn Form und Bedienung sind zu 100% identisch. Der einzige Unterschied: Metall kommt nur noch beim Verschlussb├╝gel zum Einsatz, der Rest der Maschine besteht aus Kunststoff. Bevor es zu Entsetzensschreien kommt: Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff. Die Inissia f├╝hlt sich stets hochwertig an, auch die Verarbeitungsqualit├Ąt stimmt soweit. F├╝r 99 Euro mit Sicherheit keine Selbstverst├Ąndlichkeit!

Gr├╝nde f├╝r eine neue Einsteigerklasse

Es gibt teilweise wilde Spekulationen dar├╝ber, warum sich Nestl├ę f├╝r eine neue Einsteiger-Klasse entschieden hat. Zum einen locken eine Ersparnis von rund 50 Euro zur Pixie noch preisbewusstere Kunden an, zum anderen hat es wohl auch mit abgelaufenen Patenten zu tun. Denn Drittanbieter d├╝rfen seit rund 2 Jahren offiziell Kapseln f├╝r Nespresso-Maschinen produzieren. Dass das nicht im Sinne von Nespresso ist, d├╝rfte wohl klar sein. Deshalb bem├╝ht sich das Unternehmen stets um neue kleine ├änderungen, die es den Mitbewerbern schwerer machen sollen Schritt zu halten.

Nespresso Inissia im Detail

Wie eingangs beschrieben, besticht die Nespresso Inissia vor allem durch ihre Kompaktheit. Mit knapp 2,5 kg und Au├čenma├čen von 23,5 cm in der H├Âhe, 12 cm in der Breite und 32 cm in der Tiefe findet die Kapselmaschine Platz in der kleinsten K├╝che. Diese geringen Ma├če fordern auch etwas ihren Tribut. So erscheint der Tankinhalt von 0,7 Liter zun├Ąchst sehr gering, allerdings l├Ąuft auch nur Espresso oder Lungo durch die 19 bar Pumpe. Die genaue Wassermenge kann man aber nach individuellen W├╝nschen einstellen. Die Bedienung der Maschine ist denkbar einfach. Der geneigte Kaffeetrinker hat die Wahl zwischen genau zwei Kn├Âpfen ÔÇô Espresso oder Lungo. Einen Ein- und Ausschalter gibt es also nicht, die Maschine wird ├╝ber die genannten Kn├Âpfe eingeschaltet und schaltet sich nach etwa 9 Minuten Inaktivit├Ąt wieder automatisch ab. Die Kn├Âpfe leuchten ├╝brigens in einem recht bissigen Gr├╝nton. Wenn man den B├╝gelverschluss im Anschluss an die Zubereitung wieder ├Âffnet, f├Ąllt die Kapsel wie gewohnt in eine Auffangbox. Dieser Sammelbeh├Ąlter hat ein Fassungsverm├Âgen von ca. 10 Kapseln.

Fazit

Die Inissia ist eine durchweg ├╝berzeugende Kapselmaschine f├╝r die Zubereitung von Nespresso. Style, Ma├če und Preis sind dabei ihre gr├Â├čten St├Ąrken. Die verbaute Technik entspricht der anderer Nespresso-Maschinen. Kritikpunkte gibt es an anderer Stelle auf kaffeenavigator.de, dem ein recht intensives Nachtropfen sowie eine teils verwirrende Beschreibung negativ aufgefallen sind. Wir haben das tolle Test-Video an dieser Stelle f├╝r euch eingebunden. So k├Ânnt ihr die Maschinen in ihrem nat├╝rlichen Lebensraum begutachten.

Author: Luca Meyer

Luca ist nicht nur ein talentierter Barista, sondern auch ein leidenschaftlicher Blogger, der es versteht, seine Liebe zum Kaffee in mitrei├čenden Artikeln zum Ausdruck zu bringen. Er nimmt die Leser mit auf eine Reise durch die Welt des Kaffees, stellt neue R├Âstereien vor, teilt seine neuesten Entdeckungen und gibt wertvolle Tipps zur perfekten Zubereitung.

Als engagierter Kaffeekenner achtet Luca auch auf Nachhaltigkeit und ethischen Konsum. Er widmet sich Themen wie fairem Handel, umweltfreundlichen Anbaumethoden und unterst├╝tzt lokale Kaffeebauern und -produzenten.

Diese Beitr├Ąge k├Ânnten dir gefallen ÔŁĄ´ŞĆ