Zum Inhalt springen
Spare 15% beim Kauf der Kaffee-Testsieger Probierbox! ūüĎČ Zu den Deals
kaffee.org

Qbo und Tchibo ‚Äď Kapselmaschine mit YOU-Rista neu gedacht?

Qbo  und Tchibo ‚Äď Kapselmaschine mit YOU-Rista neu gedacht?

Kapselkaffee ist bequem. Man steckt die Kapseln in die Maschine, stellt seine Tasse darunter und schwupps ist der gew√ľnschte Kaffee in Sekunden fertig. Doch das Image dieses Kaffees ist alles andere als gut. Nachhaltigkeit, M√ľll, unfaire Produktionsbedingungen ‚Äď all das macht den Kapselkaffee zu einem zwielichtigen Produkt. Tchibo m√∂chte dank seiner Edelmarke Qbo das Feld aufrollen. Mit Qbo und der YOU-Rista setzt Tchibo auf edles Design mit Nachhaltigkeitsgedanken und f√ľhrt den Kaffee in die digitale Welt des 21. Jahrhunderts.

Qbo YOU-Rista Kaffeemaschine ‚Äď was ist das?

Tchibo sieht in seinem Produkt die Revolution des Kaffees aus der Maschine und verspricht Barista-Qualit√§t f√ľr Zuhause. Die You-Rista-Maschine von Qbo eignet sich f√ľr s√§mtliche Kaffeevarianten, wenn man denn den ben√∂tigten W√ľrfel (keine Kapsel!) besitzt. Eingespeichert sind 11 Kaffeevariationen, die per Knopfdruck ausgew√§hlt werden k√∂nnen. Bis hierhin wenig Besonderes. Doch mit der zugeh√∂rigen Qbo-App lassen sich eigene Kaffees kreieren und per WLan an die Maschine schicken. So sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und der Benutzer bestimmt selbst, wie sein Kaffee aussehen soll. Lieblingsrezepten lassen sich sogar eigene Namen geben und sogleich mit der Qbo-Community teilen. Man kann Tchibo nicht vorwerfen, sie h√§tten den Absprung ins digitale Zeitalter verpennt. Leider l√§sst sich der Kaffee nicht mit der App starten. Zwar kommuniziert die App mit der Maschine, jedoch muss immer noch der Knopf an der You-Rista gedr√ľckt werden, damit der Kaffee auch wirklich flie√üt. Hier besteht noch Nachholbedarf. Die YOU-Rista kann mit und ohne den Milkmaster gekauft werden.

Qbo W√ľrfel ‚Äď Tchibo auf dem Vormarsch?

Es ist einer der gr√∂√üten Vorw√ľrfe seitens der Umweltsch√ľtzer: Die Kapselverpackungen mit Aluminiumanteil. Hier gelobt Tchibo Besserung. Zum einen wird durch das W√ľrfeldesign bis zu 85 Prozent weniger Verpackung ben√∂tigt und zum anderen verzichtet das Unternehmen v√∂llig auf Aluminium. Stattdessen bestehen die W√ľrfel aus Kunststoff und sind zu 100 Prozent recycelbar. Ob die W√ľrfel auch tats√§chlich alle im gelben Sack wandern, ist allerdings fraglich. Die Verschmutzung der Umwelt durch Plastik kommt ja nicht von ungef√§hr. Innerhalb der W√ľrfel befinden sich knapp 7,5 Gramm Kaffee, es gibt sie in einem Bundle mit 8 oder mit 27 Kapseln zu kaufen. Hier liegt auch das eigentliche Gesch√§ft f√ľr Tchibo, denn mit 2,95 ‚ā¨ f√ľr acht Kapseln liegt der Preis pro Kilo bei fast 50 Euro. Qbo ist eine Edelmarke im Hochpreissegment durch und durch. Im Vergleich zu Nespresso liegt Qbo jedoch vorne. Die Konkurrenz seitens Nespresso kann zwar George Clooney f√ľr sich verbuchen, ist mit einem Kilopreis von 60 bis 80 Euro aber deutlich teurer. Zudem w√§re da immer noch der Aluminiumanteil der Nespresso-Kapseln, die Umweltsch√ľtzer auf die Palme bringen. Ein klares Plus also f√ľr die YOU-Rista mit ihren Zauberw√ľrfeln.

Qbo ‚Äď endlich nachhaltige Kapselmaschinen?

Widmen sich Gro√ükonzerne dem Thema Nachhaltigkeit, ist Misstrauen angesagt. Schnell ist der Kritiker √ľberzeugt, sie w√ľrden sich blo√ü wegen schlechter Presse darum scheren. Das mag sein, doch w√§scht eine Hand nicht die andere? Tchibo bezeichnet seinen Qbo-Kaffee als zu 100 Prozent nachhaltig und ist mit dem Siegel ‚ÄěRainforest Alliance‚Äú ausgezeichnet. Das klingt auf den ersten Blick erst einmal gut. Doch warum ist der Qbo-Kaffee nicht gleich Fairtrade? Stiftung Warentest vergibt dem RFA-Siegel eine mittlere Aussagekraft. So m√ľssen zwar bestimmte Kriterien erf√ľllt werden, h√∂here Verkaufspreise und Sozialpr√§mien f√ľr die Bauern sind aber nicht gegeben. Bei RFA handelt es sich eher um Mainstream-Nachhaltigkeit, die von auff√§llig vielen Gro√ükonzernen genutzt wird (Starbucks, Unilever, Nestl√® Tchibo). Da spielen wirtschaftliche Interessen eine gewisse Rolle, weshalb viel Geld in die mediale Pr√§sentation des RFA-Siegels flie√üt. Somit ist RFA nicht ideal, insgesamt aber besser als nichts. Wer wirklich nachhaltigen Kaffee kaufen m√∂chte, sollte trotzdem zu Bohnen von Privatr√∂stereien greifen.

Fazit

Tchibo ist mit Qbo und der YOU-Rista der Konkurrenz einen Schritt voraus. Zum einen haben sie den Kaffee modernisiert und ihm einen frischen Anstrich verpasst. Schon fast m√∂chte man die YOU-Rista als Lifestyle-Produkt bezeichnen, da Qbo einen √§hnlichen Vermarktungsweg wie Apple w√§hlt und qualitativ hochwertig produziert. Das perfekte Produkt ist der W√ľrfelkaffee zwar nicht, daf√ľr aber eine umweltfreundlichere und schicke Alternative f√ľr diejenigen, die es sich leisten k√∂nnen.

Zu den Tchibo-Aktionsprodukten:

Author: Luca Meyer

Luca ist nicht nur ein talentierter Barista, sondern auch ein leidenschaftlicher Blogger, der es versteht, seine Liebe zum Kaffee in mitreißenden Artikeln zum Ausdruck zu bringen. Er nimmt die Leser mit auf eine Reise durch die Welt des Kaffees, stellt neue Röstereien vor, teilt seine neuesten Entdeckungen und gibt wertvolle Tipps zur perfekten Zubereitung.

Als engagierter Kaffeekenner achtet Luca auch auf Nachhaltigkeit und ethischen Konsum. Er widmet sich Themen wie fairem Handel, umweltfreundlichen Anbaumethoden und unterst√ľtzt lokale Kaffeebauern und -produzenten.

Diese Beitr√§ge k√∂nnten dir gefallen ‚̧ԳŹ